Mein Honorar

Still- und Laktationsberaterinnen, IBCLC (International Board Certified Laktation Consultant), sind berechtigt ein Honorar für erbrachte Leistungen zu erheben.

Bisher werden in Deutschland in der Regel die Kosten (noch) nicht von den Krankenkassen übernommen, diesbezüglich laufen seit Jahren Verhandlungen.

Auch Hebammen mit der zusätzlichen Qualifikation IBCLC müssen für eine Stillberatung eine Rechnung stellen, sofern diese über die normale Wochenbettbetreuung hinausgeht (Quelle BDL).

Es ist dennoch sinnvoll die Rechnung bei den Krankenkassen einzureichen, da im Einzelfall evtl. eine Kostenbeteiligung/-übernahme möglich sein kann.

Meine Preise erhebe ich in Anlehnung an die Honorarempfehlung des BDL. Gerne sende ich Ihnen meine Honorarliste zu. Bitte melden Sie sich einfach kurz per E-Mail bei mir.

Weiter zu Kontakt
Alle Infos und Kosten zu meinen Kursen finden Sie hier
Umsatzsteuerbefreiung gemäß § 19 UStG

Geschenkidee: Schenken Sie Ihren Lieben vor oder nach der Geburt einen Beratungs- oder Kursgutschein und legen Sie damit einen wichtigen Grundstein für die positive Entwicklung Ihres Babys und Ihrer Familie.

Übrigens: Im Vergleich zur Ernährung mit künstlicher Säuglingsnahrung spart Stillen jeden Monat mindestens 120 Euro.