WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

individuelle Stillvorbereitung in Theorie und Praxis

Persönliche Stillvorbereitung:
Stillen ist eine Kombination aus Intuition und einem Lernprozess für Mutter und Kind, der optimaler Weise bereits in der Schwangerschaft beginnt. Hier können Sie sich in aller Ruhe auf die Stillzeit vorbereiten, um möglichen Anfangsschwierigkeiten vorzubeugen.
Durch Ihr fachlich aktuelles – erworbenes Know-How können Sie von Anfang an Ihren Stillbeginn selbstbestimmt positiv beeinflussen. Während des Hausbesuches erhalten Sie gezielte Informationen in Theorie und Praxis über (die Vorbereitung auf) das Stillen.
Besonders empfehlenswert bei vorausgegangenen Stillschwierigkeiten oder bei (werdenden) Müttern mit Diabetes M./ Schwangerschaftsdiabetes.
Zu Beginn des Hausbesuchs erhebe ich gemeinsam mit Ihnen eine ganzheitliche Anamnese. Des Weiteren gliedert sich die persönliche Beratung in einen theoretischen und einen praktischen Teil.
Erfahren Sie, welche Rahmenbedingungen wichtig sind, um die angeborenen Reflexe und die automatisch ablaufenden Verhaltensmuster Ihres Babys optimal nutzen zu können. Ich informiere Sie über die B.E.St.®-Kriterien (B.E.St.® = Bindung, Entwicklung, Stillen) der WHO/UNICEF-Initiative „BABYFREUNDLICH“, die auf aktuellem wissenschaftlichen Kenntnisstand, sowie auf Vereinbarungen und Vorgaben von WHO und UNICEF basieren.
Außerdem sprechen wir über die Milchbildung und wie Sie diese beeinflussen können. Weitere Themen sind: „Wie erkenne ich ob mein Baby Hunger hat?“ „Was sind weitere Bedürfnisse meines Babys und wie kann ich adäquat darauf reagieren?“ „Wie viele Stillmahlzeiten sind „normal?“ „Woran merke ich, ob mein Baby satt ist und ob ich genug Milch habe?“ „Was mache ich, wenn mein Baby zum Trinken zu müde ist“ „Was darf ich während der Stillzeit essen?“ Außerdem kläre ich über Mythen und Ammenmärchen auf. Selbstverständlich ist genügend Raum für Ihre Fragen.
Des Weiteren gehen wir auf Stillpositionen ein, wobei ich Sie anleiten und unterstützen werde. Sie erfahren woran Sie erkennen, dass Ihr Baby korrekt angelegt ist und effizient an Ihrer Brust trinkt. Außerdem biete ich Ihnen an die Kolostrummassage zu erlernen.

Ihr Partner/Ihre Partnerin ist bei dem Gespräch ebenfalls sehr herzlich willkommen, damit er/sie Sie, gut informiert, während der sensiblen Phase des Wochenbetts optimal unterstützen kann, was erwiesenermaßen zu einem höheren und nachhaltigerem Stillerfolg führt.

Nutzen Sie noch vor der Entbindung die Möglichkeit sich „in aller Ruhe“ auf die kommenden Herausforderungen, sowie der ersten Zeit als neue Familie fundiert vorzubereiten. Damit legen Sie wertvolle Grundlagen für einen guten Start – von Anfang an!

Informationen zum bindungsfördernden Flasche geben und zu Säuglingsernährung, wenn Sie Ihr Baby nicht stillen

Falls Sie Ihr Baby nicht stillen können oder sich entschieden haben Ihr Baby nicht zu stillen, berate und begleite ich Sie gerne, indem ich Ihnen zusätzlich Möglichkeiten zeige, die Sie nutzen können, um eine sichere Bindung aufzubauen.
 

Trageberatung

Eine persönliche Beratung lohnt sich!
Heutzutage gibt es ein nahezu unüberschaubares Angebot an Tragetüchern und Tragehilfen. Nicht alle sind jedoch für die körperliche Entwicklung Ihres Babys von Vorteil. Ich informiere Sie über die verschiedenen Arten von Tragehilfen (z. B. Mei Tai, Wrap Conversion, Half Buckle, Full Buckle, Onbuhimo) und über die Bedingungen, die eine gute Tragehilfe erfüllen muss. Ebenso stelle ich Ihnen verschiedene Bindeweisen von Tragetüchern (z. B. Wickelkreuztrage, Känguru, Rucksack, Ring Sling, Elastisches Tragetuch) vor und unterstütze Sie dabei aus den Angeboten das Passende für Sie zu finden oder Ihre vorhandene Tragehilfe einzustellen bzw. zu optimieren.

Die Beratung findet bei Ihnen zu Hause statt.

Erstberatung:
Die Erstberatung dauert in der Regel 1,5 bis 2 Stunden. Die Themen orientieren sich dabei an Ihren Bedürfnissen, die wir bereits im Vorfeld bei unserem Erstgespräch am Telefon besprochen haben. Inhalte können zum Beispiel sein:

  • Korrekte Haltung Ihres Babys und weshalb diese so wichtig ist
  • Informationen über die Wirbelsäulen- und Hüftgelenksentwicklung
  • Vorgehensweise bei Rückenbeschwerden des Tragenden
  • Vorstellung verschiedener Tragetücher/ Tragehilfen und Testen Ihrer Favoriten
  • Vermittlung von einer Bindetechnik bzw. korrekte Einstellung der Tragehilfe

Folgeberatung:
Bei älteren/ größeren Kindern kann es sinnvoll sein, weitere Bindeweisen anzuwenden, Ihre Tragehilfe entsprechend der aktuellen Größe Ihres Kindes anzupassen oder/ und eine andere Tragehilfe zu testen. Vielleicht stellen Sie sich die Frage, wie Sie Ihr Kind auch auf dem Rücken richtig tragen können ohne, dass dabei vier Hände nötig sind;-)? Auch dafür ist eine Folgeberatung oft sinnvoll. Diese ist in der Regel weniger zeitintensiv, als die Erstberatung.

Mein Tragesortiment umfasst:

Tragetücher:

  • Ring Slings von Didymos und HÄNSCHENKLEIN
  • elastisches Tragetuch von CYBEX
  • Tragetücher von Didymos in verschiedenen Längen

Tragehilfen:

  • Wrap Conversions von Fidella (FlyTai) und Didymos (DidyTai)
  • Mei Tais von Hoppediz (Bondolino Standard und Slim)
  • Half Buckles von Kokadi (Tai Tai), Fräulein Hübsch, Didymos (Didyklick), Limas, Girasol (MySol) inkl. Schnallenhüftgurt, CYBEX (Yema)
  • Full Buckles von emeibaby, Kokadi (Flip), Buzzidil, Fidella (Fussion), Ruckeli, Ergobaby Adapt, Manduca (inkl. ZipIn Ellipse, SizeIt, ExTend)

rund-320x320-trage-001

Individuelle Beratung zur Vorbereitung auf das Leben mit einem Baby

„Eltern werden – Eltern sein – PAAR bleiben“
z.B. zu folgenden Themen: Babypflege, Kinästhektik-Infant-handling, die ersten Tage nach der Geburt und Wochenbett, natürliche Bedürfnisse, altersgerechte Entwicklung eines Babys, Babyschlaf, Ernährung